0123456789
list icon
list icon

Neues Sample Set für volca sample: Da Sunlounge Vol. 1 & Vol. 2

Da Sunlounge - Vol. 1 & Vol. 2 für volca sample

Dieses neue Sample Set für den volca sample bietet insgesamt 200 Samples und 20 Sequenzen, die mit einer großen Sammlung analoger Vintage-Synthesizer und Drumcomputer aus dem Studio von Da Sunlounge erstellt wurden. Bearbeitet mit legendären 12-bit Samplern, High-End Bandmaschinen und analogen Mixingkonsolen eignen sich die Samples besonders für klassischere House Tracks mit typischem Deep / Tech House Vibe, wie man ihn von Da Sunlounges eigenen Produktionen her kennt. Außerdem fügen sich die Sounds sehr gut in HipHop- und Down-Tempo-Tracks ein.

Künstler-Biografie

Da Sunlounge aus den Midlands UK begann vor über 20 Jahren als DJ in der House Szene. In den Anfangstagen seiner Karriere war er Co-Gastgeber der erfolgreichen Travelling Without Moving Night und teilte sich die 1210er bei zahlreichen Gelegenheiten mit Kollegen wie Terry Francis, Clive Henry (Peace Division), Andy Wetherall, Rob Mello, Atjazz, Digs'n'Woosh, Rocky, Elliot Eastwick, Fred Everything, A Man Called Adam, House of 909, the DIY DJs und vielen anderen. Im Jahr 2000 veröffentlichte er eine Auswahl seiner ersten Produktionen. Der Gast-DJ Clive Henry (Peace Division) sicherte sich diese Platte sofort für sein Label Low Pressings. Etwas später in diesem Jahr folgte ein zweiter Release auf Low Pressings. Diese Platte wurde von Danny Rampling als Opener für seine Radio 1 Show aus Ibiza gespielt. Kurz danach wurde Da Sunlounge von dem kanadischen Label 83 West gesignt, um von nun an seine Werke auf deren Sub-Label Camouflage Recordings zu veröffentlichen - neben Gleichgesinnten wie H-Foundation, DJ Sneak, Peace Division, Gene Farris, Stacy Kidd, and DJ Rasoul. Als seine Karriere weiter Fahrt aufnahm, veröffentlichte Da Sunlounge weitere Tracks bei zahlreichen anderen Labels wie Cajual, King Street, Defected, Mother Recordings, 2020 Vision, OM, Salted Music, Outcross, sowie mit Remixing Künstlern wie Mood II Swing, Crazy P & Roland Clark, Miguel Campbell & Sonny Fodera. Seine Musik bahnte sich außerdem ihren Weg auf die Cover-Seiten von Magazinen wie dem MixMag sowie auf Compilation CDs von Fabric, Defected, Ministry of Sound, Mn2S, NRK und Hed Kandi. 2001 gründete er sein eigenes Label Myna Music, das von einer großen Gruppe DJs aus aller Welt unterstützt wurde und unter anderem auf erfolgreichen Radiostationen wie Radio 1 stattfand. Myna etablierte sich über die Jahre und konnte zu seinem 15. Jubiläum im Jahr 2016 einen Backkatalog von über 60 Releases verzeichnen. 2005 gründete Da Sunlounge sein zweites Label Bambino Recordings. 2008 verbündete er sich mit Andy Riley (Inland Knights), um das Borrowed Music Label zu gründen. Die Erfolge von Da Sunlounges Produktionen führten nach und nach zu einem prall gefüllten, internationalen Tourkalender.

Auch im Jahr 2019 ist Da Sunlounge umtriebig wie eh und je und leifert Charthits auf Beatport und Traxsource ab, mit denen er sich einen Platz unter den Top 100 Traxsource Artists sowie den Best Selling Tracks der Jahre 2015, 2016, 2017 und 2018 sichern konnte. Als einer der originalen, sich lange behauptenden Deep Underground House Produzenten erfindet sich Da Soundhouse immer wieder neu und fügt ständig neue Sound Production Projekte zu seinem Portfolio hinzu.

Teilen