0123456789
list icon
list icon

Grandstage Grandstage

Notenablage, Sustain-Pedal (DS-1H) und Keyboardständer (Standard M-SV) sind im Lieferumfang enthalten!


Händlersuche

SoundCloud

Teilen

KORG Design
 

Seit Firmengründung ist KORG bestrebt, eigenständige und unkonventionelle Musikinstrumente zu entwickeln, die sich deutlich von allen anderen unterscheiden. Unser Produktdesign ist ein visueller Ausdruck dieser Mentalität.

Durch die Konzeption revolutionärer Features für unsere Produkte wird naturgemäß auch deren Design beeinflusst. Dabei vergessen wir nie, dass auch die innovativsten Instrumente nur dann Anklang finden können, wenn sich ihr gesamtes Potenzial intuitiv erfahren lässt.

Nach unserer Überzeugung entsteht die Originalität und Einzigartigkeit unserer Entwicklungen im kreativen Spannungsfeld von Innovation und zentraler Produktidee.

01: Denken
 

Eher zufällig stellt KORG etwa alle zehn Jahre (*) ein neues Stagepiano vor. Da das 2009 eingeführte SV-1 glücklicherweise immer noch sehr beliebt ist, sollte das aktuelle Grandstage einen etwas anderen Charakter besitzen.

Während das Design des SV-1 auf eleganten Kurven basiert, die an ein Vintage E-Piano erinnern, strahlt das Grandstage eine für Künstler und Publikum sofort erkennbare Einfachheit, Präsenz und Qualität aus. Zahlreiche Anregungen zu Vorgängerprodukten wurden umgesetzt und die Spielbarkeit des Instruments weiter verbessert.

* Das SG-1 kam 1986, das SG ProX 1997, das SV-1 2009 und das Grandstage 2017 auf den Markt.


02: Erkennen
 

Obwohl das Design des Grandstage bewusst einfach gestaltet wurde, sind drei Haupteigenschaften erwähnenswert.

Wer zum ersten Mal vor dem Grandstage sitzt, wird sofort die R-förmigen Seitenteile bemerken, die die Tastatur umschließen. Sie entstammen den sanften Kurven eines Akustikpianos. Das schwarze Bedienfeld ist speziell behandelt und betont nicht nur das elegante Design, sondern grenzt die Tastatur auch klar gegen die Bedienelemente ab. Die Form ist so gewählt, dass die Finger beim Spielen auf der Tastatur die Taster nicht versehentlich berühren können.

Jenseits der geschwungenen Formen liegt das Bedienfeld. Obwohl das ungefähre Layout schon in der Anfangsphase feststand, wurde die eigentliche Form der Schalter und Regler und deren Platzierung im Verlauf der Produktentwicklung mehrmals überdacht, um alle Sektionen intuitiv verständlich zu gestalten. Aufgrund unterschiedlicher Meinungen zu den Bedienelementen der Prototypen war es ein langer Weg, bis das endgültige Produktdesign gefunden war.

Das vertikale Muster des gebürsteten Aluminiums beginnt hinter dem Bedienfeld und setzt sich auf der Rückseite fort. Der visuelle Eindruck variiert mit den Lichtverhältnissen. Die in einer dunklen Umgebung eher gedämpfte Farbe beginnt im Licht eines Spotlights in vielen Grautönen zu schimmern. Das rückseitige KORG Logo lässt sich wahlweise beleuchten und ist ein weiterer Blickfang.


03: Botschaft
 

Seit seiner Markteinführung hat das Grandstage bei vielen Profimusikern hohe Anerkennung und einen festen Platz im Bühnen-Setup gefunden. Obwohl seine Sounds und Bedienelemente professionelle Anforderungen erfüllen, ist die Handhabung des Instruments völlig unkompliziert.

Mit dem Grandstage ist uns ein Instrument mit hohem Spaßfaktor und erlesener Soundqualität gelungen. Davon sind wir überzeugt.