0123456789
list icon
list icon

Pa500 MUSIKANT

Dieses Produkt ist nicht mehr erhältlich!

Teilen

Pa500 MUSIKANT

ENTERTAINER WORKSTATION

Support

Mehr Infos

Related Artists

2014.06.03
David Warwick
Show All
Klänge für jede Festlichkeit...

Exzellenter Sound ist das A und O für Profi-Musik. Die 80-stimmig polyphone EDS-Klangerzeugung des Pa500 MUSIKANT, die auch im M3 und Pa2Xpro zum Einsatz kommt, ist dafür die perfekte Basis. Gepaart mit der unfassbar guten RX-Soundtechnologie, die ebenfalls aus dem Top-Modell Pa2Xpro stammt, bietet Ihnen der Pa500 MUSIKANT Klänge der Extraklasse. Er hört sich so fantastisch an, dass man bei ihm einen deutlich höheren Preis vermuten würde. Insgesamt befinden sich über 880 komplett frei veränderbare Klänge im Keyboard (plus ein GM-Klangsatz und 56 Drumkits), die so gut wie alle erdenklichen Musik-Genres mit Bravour, Nuancenreichtum und einer unerhörten Musikalität abdecken. Der User-Bereich hat Platz für 128 selbst erstellte Sounds und 64 Drumkits. Das Besondere an den MUSIKANT Klängen ist neben der Authentizität vor allem die sorgfältige und zielgerichtete Auswahl der Klänge.


Heimische Klänge

Als Entertainer bei einer Festivität in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder auch auf Mallorca müssen Sie sich Erwartungen stellen, die sich mit den üblicherweise für internationale Standards entwickelten Keyboards nur mit Mühe befriedigen lassen. Sie brauchen zusätzliche Klänge, die für deutschsprachige Musik unerlässlich aber oft genug nicht vorhanden sind. Ihr Wunsch ist jetzt Realität geworden: Der Pa500 MUSIKANT bietet Ihnen alles, was Sie für heimatliche Schlager, Volksmusik und gute Tischmusik benötigen. Dafür haben wir zu den Klängen der internationalen Pa500 Version viele spezielle, für den deutschsprachigen Raum unverzichtbare hinzugefügt. Alle Klänge wurden, soweit sinnvoll, eingedeutscht. So treffen Sie im MUSIKANT nicht auf das „Grand Piano“, sondern auf den „Konzertflügel“. Das Besondere des MUSIKANT wird deutlich bei genauerer Betrachtung beispielsweise der Synthesizer-Abteilung.

Was braucht es für teutonische oder alpenländ- ische Schlagermusik? Genau: Eine Menge glock- iger, klingelnder und flächiger Synthesizersounds. Und davon gibt es reichlich, Glöckchen Synth 1 und 2, gefolgt von Glöckchenfläche 2, zuvor gab es schon die PopSynth Fläche 1, usw. Eine Menge an ähnlichen aber doch sehr differenzierten Klängen, mit denen sich die Melodie nahezu jedes „Berg“schen oder „Wendler“schen Gassenhauers stilsicher abfeuern lässt. Und wenn es dann richtig „zünftig“ werden soll: ab in die Akkordeon Abteilung. Hier warten verschiedene „Steirische“ neben diversen Cassottos, zahlreichen Meister-Akkordeons und viele weitere Register und Charaktere darauf, gespielt zu werden. Nicht uninteressant übrigens: Da das Pa500 bis zu drei Sounds in der rechten Tastaturhälfte zulässt, kann man sich unzählige weitere Kombinationen auch durch das Zusammenmischen einzelner Akkordeonklänge – ggf. in unterschiedlichen Oktavierungen zueinander – erstellen und als Lieblingssoundkombination in einer der STS oder Perfomances via Knopfdruck dauerhaft speichern.

Gleiches gilt natürlich auch für die Orgelsektion. Auch hier lässt sich mit solchen Kombinationen gut experimentieren. Wobei die vorhandene Ausstattung an Orgelklängen bereits vorzüglich ist. Es erwartet Sie die wohl größte Auswahl an „Entertainer“-Orgeln, die es jemals in einem Keyboard gab. Und eines ist gewiss - alle Fans der alten elektro-magnetischen Orgel der 70er Jahre werden begeistert sein, denn diese Sounds sind hervorragend gelungen, fast könnte man meinen, eine große XX oder XY vor sich zu haben. Selbst die typischen, gurgelnden Klänge der früheren elektronischen Rotor-Imitate (Eimerketten-Phaser) bringen diese Sounds bravourös.

Zu den weiteren Highlights gehören die Bläser, etwa die ausdrucksstarken Trompeten, die Posaunen oder die Bläsersätze, sei es mit Big Band-, mit klassischem oder auch mit mehr volkstümlicherem Charakter. Auch im Bassbereich ist der Pa500 Musikant vorbildlich bestückt. Besonders hervorzuheben sind die vielen guten E-Bässe, auch mit Plektrumanschlag á la Bert Kaempfert. Selbst die Drumkits der internationalen Pa-Version wurden beim Musikant um spezielle Entertainer Kits erweitert.
Klangqualität auf höchstem Niveau

Klangveredelung

Bereits seit Jahren zählen die KORG Workstations, Synthesizer und digitalen Aufnahmegeräte – nicht zuletzt aufgrund ihrer Effektqualität – zu den begehrtesten Instrumenten am Markt. Der Pa500 MUSIKANT profitiert von dieser reichhaltigen Erfahrung und wartet mit vier Effekt-prozessoren auf. Von natürlichen Halleffekten über erfreulich mobile Delays, bis hin zu authentischen Modeling-Effekten für Gitarre, findet sich hier alles, was Rang und Namen hat. Bis zu 124 verschiedene Effekte pro Effektprozessor sind frei wählbar. Und haben wir schon den halbparametrischen 3-Band EQ erwähnt? Mit ihm kann jede einzelne Spur und jeder Klang separat bearbeitet und veredelt werden. Zusätzlich lässt sich das gesamte Audio-Ausgangssignal über einen halbparametrischen 3-Band Master-EQ klanglich verfeinern.

Tanzbodenaffine Styles

Kein Zweifel, die Style-Programmierung von KORG erfüllt höchste Ansprüche. Das Entscheidene bei der Erstellung der MUSIKANT-Styles war, Ihnen als hiesigen Entertainer eine perfekte und all- umfassende Auswahl an Styles an die Hand zu geben, mit denen Sie hierzulande jegliche Feier- lichkeit erfolgreich bestreiten können. Dieses Vorhaben ist perfekt gelungen: Stylegruppenbezeichnungen wie „Schlager 1“, „Disco/Fete“, „Volkmusik“ oder „Orgel/Piano“ sprechen für sich. Freuen Sie sich nun über ein riesiges Stylearsenal mit 323 Werks-Styles (bis zu 448 Styles ingesamt intern möglich) in unerreichter Qualität – mit einem Realismus, der selbst vor geschmackvollen Zupfgitarren, authentisch gespielten Bässen, groovigen Schlagzeug-Rhythmen und pompösen Orchestern nicht Halt macht! Alle Styles folgen selbstverständlich ihren Vorgaben. Sie fügen sich in Sachen Timing und Stimmführung und reagieren prompt auf die von Ihnen vorgegebenen Akkordwechsel. Musikalischer kann ein Begleitautomat einfach nicht sein.

Mit bis zu acht Begleitparts, 4 Variationen, 3 Intros (mit Einzähler), 3 Fill-Ins (mit Break) und 3 Endings lässt sich stets viel Abwechslung in die Begleitung des momentan gewählten Styles bringen. Hinzu kommen vier definierbare Pads (Echtzeitknöpfe), mit denen Sie musikalische Phrasen beliebig einstarten und so einen Style noch interessanter und diffiziler gestalten können. Die Pads passen sich den Begleitautomatikspuren in Sachen Tempo und Harmonisierung perfekt an. Mit praktischen Funktionen wie „Synchro Start/Stop”, „Fade In/Out”, „Tap Tempo” und „Manual Bass” können Sie Ihr Spiel und das des MUSIKANT noch spontaner und professioneller gestalten. Die Styles selbst halten, was die Namen versprechen. Bei Party-Nummern wie „Malle Fox“, „Apres Ski Polka“ oder den „Feten Schlagern“ geht es richtig zu Sache. Apropo „Schlager“. „Schlager“ ist im MUSIKANT eine äußerst umfangreich abgedeckte Spezies. Gleich zwei Stylegruppen sind hierfür reserviert. Und egal, ob postmoderner „Ötzi-Wendler-Berg-ummsumms“ oder die Heroen der goldenen 70er Jahre:Für jede Schnulze und jeden „Ich lieb Dich, Du mich auch?“-Klopfer gibt es hier den richtigen Beat.

Die Volksmusikabteilung glänzt mit Polkas in allen Variationen – ob „boarisch“, „steirisch“ oder „oberkrainererisch“ – und natürlich auch mit allen Arten von 3/4 Takt Schunkelwalzern, Ländlern und „Stuben-Walzern“. Aber auch die gepflegte Tischmusik mit Balladen, Evergreens und Swing-Nummern im „Last-Kaempfert-Greger-Miller-Strasser“-Sound wird bedient. „Dinner Big Band“, Foxtrott in allen Varianten, verschiedene Tango- und Walzertypen – alles ist da! Interessant ist auch die Rubrik „Film/Welt“. Hier gibt es verschiedene „Hollywood“-Varianten im „Fred-Astaire“-Stil, Showtime und auch verschiedene internationale Folklore-Styles sowie Weihnachtliches. Die Themenbereiche „Geburtstag“, „Karneval“ und „Hochzeit“ wurden ebenfalls ausreichend bedacht. In der Orgel-/Piano Abteilung treffen Sie dann auf verschiedene Boogie-, Ragtime- und Piano-Swing Typen und sogar auch auf sehr interessante Orgelstyles, mit denen man herrlich die 60er und 70er Glanzzeiten der Orgelmusik wieder aufleben lassen kann. Ob Wunderlich oder Lambert-Stil, alles findet sich hier. Freunden der guten alten Analog-Orgeln werden bei Styles wie „Orgelmatic‘79“ die Ohren aufgehen. Sie werden sehen, das Stylematerial des MUSIKANT ist exzellent und lässt keine Wünsche offen. Sollte Sie dennoch mal ein Style vermissen, bieten Ihnen die Userplätze genügend Freiraum für Ergänzungen.
Single-Touch, Doppel-Sequenzer und Gitarrenmodus

Alles hört auf Ihr Kommando

Sie wollen mitten im Song einen Sound oder verschiedene Einstellungen schnell wechseln oder komfortabel aufrufen? Dann verwenden Sie die vier STS-Taster („Single Touch Settings”), mit denen Sie nicht nur andere Klänge aufrufen, sondern auch auf Knopfdruck verschiedene Split- und Layereinstellungen direkt abrufen können. Diese nützlichen STS-Einstellungen können für jeden Style separat gespeichert werden, so dass Sie immer zum Genre des Styles passende Klangkombinationen parat haben. Hinzu kommen 256 „Performance”-Einstellungen, mit denen Sie auf Tastendruck den gewünschten Style, die dafür vorbereiteten Klänge, die Effekte, das Tempo, die Tonart und – bei Bedarf – die Stimmungsskala umschalten oder einfach schnell und komfortabel eine Ihrer Lieblings- klangkombinationen einstellen können.

Kreativer Sequenzer

Wie auf einer KORG Workstation üblich, können Sie alle Parts eines Songs der Reihe nach im internen Sequenzer des Pa500 MUSIKANT einspielen, weiterbearbeiten und so ein astreines Playback oder einen Backing Sequenzer Song aufnehmen. Der 16-Spur Sequenzer bietet reihenweise Editierfunktionen, mit denen nachträglich jedes Detail beliebig verändert werden kann. Wer nicht möchte, muss die einzelnen Parts noch nicht mal alle selbst spielen! Aktivieren Sie den Step Sequenzer, geben Sie die Akkordabfolge ein, legen Sie fest, wo eine Überleitung gespielt werden soll und wechseln Sie bei Bedarf an bestimmten Stellen den Style. Selbst taufrische Keyboarder können hier professionell kreativ sein. Noch schneller liefert der Backing Sequenzer exzellente Ergebnisse, und das ohne besondere Programmier- oder Recording-Kenntnisse. Dieser vielfältige aber einfach bedienbare Sequenzer ist optimal, wenn es schnell gehen muss, z.B. bei der Erstellung von Film-, Multimedia- oder Internet-Musik oder von Handy-Klingeltönen.

Zwei MIDI-File-Player

Mit dem außergewöhnlichen, patentierten XDS-Doppel- sequenzer von KORG können Sie bei Bedarf wie ein DJ zwischen zwei laufenden Songs hin und her blenden oder mehrere Songs nahtlos aneinander reihen, und damit eigene Medleys erstellen. Der Pa500 MUSIKANT kann Standard MIDI-Files, Karaoke- und General MIDI-Dateien abspielen und sogar Liedtexte anzeigen. Mit der prak- tischen Marker-Funktion lassen sich wichtige Song-Stellen markieren, die direkt ansteuerbar sind. Ungenau gewählte Marker-Positionen können mit dem internen oder einem computerbasierten Sequenzer korrigiert werden (das Marker-Format ist standardisiert). Mitreißenden Remix-Performances oder spontanen Song- Verlängerungen steht nun nichts mehr im Weg. Die Anzahl der Song-Marker ist nicht, wie bei vielen anderen Keyboards, begrenzt. Auch Standard-Marker, die vom MIDI-File Hersteller schon gesetzt wurden, werden automatisch erkannt.

Intelligenter Gitarrenmodus

Sie wissen wie schwierig, ja beinahe unmöglich, es ist, auf einer Keyboard-Tastatur einen überzeugenden Gitarrenpart zu programmieren, geschweige denn live zu spielen?! Nicht für Sie. Ihre realistischen Gitarrenparts lassen Sie sich ab sofort in Windeseile von der tollen Spezialfunktion, dem Gitarren Modus, „zaubern“: Spielen Sie einen Akkord, wählen Sie wenn nötig die Kapodasta-Position, und schon werden die Saiten einer virtuellen Gitarre entweder gezupft oder als Akkorde angeschlagen, gedämpft oder sogar als so genannte „Hammer-Ons” und „Pull-Offs“ gespielt. Selbstredend wurde diese Technologie bei der Style-Programmierung verwendet. Der Gitarrenmodus kann auch zum Optimieren der Gitarrenspuren in MIDI-Files verwendet werden, was sehr lebendige und „live“-ige Songs zur Folge hat. Der Gitarren Modus ist ein absolutes Highlight im MUSIKANT – erst recht in dieser Preisklasse.

Komfortable Bedienung

Optimale Performance mit der SongBook-Funktion

Die praktische SongBook-Funktion soll Ihnen bei Live-Auftritten und bei der über- sichtlichen Verwaltung Ihrer Songs unter die Arme greifen. Das SongBook ist eine Musikdatenbank, die alle Einstellungen speichern kann (Klänge, Style, Performance, Lautstärkewerte, Stummschaltung der Spuren, Effekteinstellungen, „Easy Edit”-Werte, STS-Speicher, Master-Transposition usw.), die man zum Spielen eines Songs braucht. Ab Werk befinden sich bereits 317 „Best of Entertainer“-Titel im SongBook. Selbstverständlich können Sie Einträge hinzu- fügen und die vorhandenen editieren. Sortiert nach Songtitel, Genre, Künstler, Tempo usw., lassen sich Titel einfach finden, auswählen und über „Play” abspielen. Das sehr komfortable SongBook mit all seinen nützlichen Funktionen und einem gigantischen Speicherplatz von bis zu 9.999 Songs finden Sie so nur in KORG Keyboards.

Intuitive Bedienung

Was nützen dem Pa500 die vielen tollen Funktionen, wenn man nicht weiß, wo man sie findet und wie man sie einstellt? Deshalb haben wir die Bedienoberfläche mit viel Musikerverstand entworfen: Alles ist logisch, auf die Be- dürfnisse eines Entertainers zugeschnitten und schnell erreichbar. Die Eingabe erfolgt unmittelbar und direkt über Taster und das druckempfindliche Touch-View-Display. Die Programmsteuerung lässt sich im „Easy” oder „Expert” Modus vornehmen. Im Easy-Modus werden nur die allerwichtigsten Parameter angezeigt, so dass es beim kennen lernen bzw. auf der Bühne nicht unübersichtlich wird, trotzdem aber alle für das Live-Spiel wichtigen Funktionen im direkten Zugriff sind. Im Expert-Modus können Sie alle Details auf Ihre Arbeitsweise abstimmen. Und wenn Ihnen die Funktion des einen oder anderen Parameters unklar ist, rufen Sie einfach die interaktive Online-Hilfe auf, die es Ihnen in Ihrer Sprache erklärt!

Professionelles Leichtgewicht

Die kompakten Maße dieses Instruments und das geringe Gewicht von lediglich 9,9 kg machen den MUSIKANT mit seinen vielseitigen Funktionen zu einem flexiblen, professionellen und in jeder Hinsicht kompletten Keyboard. Egal, ob Sie zu einem Auftritt hetzen, mit Freunden im Proberaum spielen oder Ihrer Familie im heimischen Wohnzimmer etwas vorspielen möchten, der MUSIKANT ist stets gewappnet und allzeit bereit, Ihr Musikerherz zu begeistern.