0123456789
list icon
list icon

KARMA

Dieses Produkt ist nicht mehr erhältlich!

Teilen

KARMA

MUSIC WORKSTATION

Support

Mehr Infos

Related Artists

2014.05.09
Herbie Hancock
Show All

KARMA V2.0

Das kostenlose Betriebssystem Update 2.0 für den KORG KARMA bringt viele neue Funktionen, Möglichkeiten und Verbesserungen für die Workstation und wertet das Keyboard enorm auf. Die 2.0 Version macht das Umgehen mit KARMA noch einfacher und lässt den Musiker mit KARMA noch kreativer werden. Das neue Betriebssystem erweitert die Funktionalität des Sequenzers und aller anderen Betriebsmodi.

Zusätzlich ist es mit der 2.0 Version nun möglich, den KARMA mit der bald erscheinenden KARMA Editorsoftware zu steuern und so einen riesigen Zuwachs an neuen Möglichkeiten mit KARMA zu erleben. Über den KARMA-Editor ist es noch viel leichter, die KARMA-Funktion zu kontrollieren und zu bearbeiten. Nun ist es möglich, mit KARMA seinen eigenen musikalischen Stil in die KARMA-Produktionen einfließen zu lassen. Alle 400 KARMA-Parameter können mit der Software erstmalig komplett editiert werden. Eigene GE's können erstellt werden und mit KARMA in Echtzeit benutzt werden. MIDI-Files und jegliche MIDI-Daten können als Basis für die Erstellung neuer GE's dienen. Der KARMA Editor wird sowohl für Apple Macintosh als auch für PC-Systeme erhältlich sein und voraussichtlich ab Sommer 2002 als kostenpflichtiger Download zur Verfügung stehen.

Details bezüglich der 2.0 Funktionen:

Neue GE's und eigene Kreationen!

In Ergänzung zu den bereits enthaltenen 1190 GE's (Generated Effects) der KARMA-Engine, welche für das Generieren der Phrasen und MIDI-Daten verantwortlich ist, stehen nun weitere speicherbare 320 GE Speicherplätze zur Verfügung. Eigene GE Daten können dort in 10 Bänken à 32 Speicherplätze hinterlegt werden. Neue GE Daten können käuflich erworben werden, sind bei ausgewählten EXB-PCM Expansion Boards zukünftig bereits enthalten, oder können mit der angekündigten KARMA Editorsoftware aus Patterns und MIDI-Files selbst programmiert werden.

EXB-PCM Boards mit GE Data!

Für die EXB-PCM Boards 4 und 5 ist ein spezieller Datensatz erhältlich, der neben den Program und Combi Sounds auch speziell angepasste und neu angefertigte GE's enthält. Auch zukünftige EXB-PCM Boards werden mit speziellen KARMA-Daten ausgerüstet sein.

Freeze Randomize

Freeze Randomize - den Zufall besiegen!
Mit der Freeze-Randomize Funktion können die mit der Zufallsfunktion von KARMA erzeugten MIDI-Daten eingefangen werden. Aus den Millionen von möglichen Ergebnissen lassen sich so die schönsten auf einfache Weise reproduzieren und sind nicht verloren. Diese Funktion bietet mehr Kontrolle über das was KARMA innerhalb der musikalischen Zufallsfunktion generiert.

Immer im richtigen Tempo!
Mit der Möglichkeit über eine Tempo Tab Taste (TIMBRE-TRACK) die Geschwindigkeit der KARMA Engine zu definieren, hat man KARMA vor allem im Live-Betrieb noch besser im Griff. Der Tab-Taster erlaubt dann intuitive Tempoänderungen analog zum Schlagzeuger oder zum eigenen Spielgefühl.

Verschiedene Taktarten!
Mit der 2.0 Version unterstützt KARMA auch andere Taktarten wie z.B. 3/4 und 7/4. Das Umschalten kann in Echtzeit erfolgen.

MIDI-Noten Filter!
Mit der MIDI-Daten-Filter Funktion können nun Notendaten (Note Events) aus der Aufzeichnung herausgefiltert werden, sodaß nur Controller-Daten extern oder intern aufgezeichnet werden. F5 (K.RTC): Anzeige der tatsächlichen Poti-Stellung im Display -Auf der beliebten und sicher jedem KARMA User bekannten Real-Time-Control (RTC) Displayseite wird jetzt die tatsächliche Position der KARMA-Controller Potis dargestellt. Das erhöht die Übersicht über die Einstellungen und wurde von vielen KARMA Besitzern gewünscht!

Automatische Namenszuweisung für Real-Time-Control Parameter
Bei neu zugewiesenen KARMA-Parametern auf die Controller wird zur besseren Übersicht nun ein jeweils passender Standardname vergeben, der später verändert werden kann.

Songabhängiges Sound-Editing im Sequencer Mode
Im Sequenzer können jetzt einzelne Programs ausschließlich für einen Song passend editiert werden und mit dem Song abgespeichert werden ohne daß der Originalsound verloren geht. Die Klänge können editiert werden ohne daß der Sequenzer Modus verlassen werden muß.

Externe Kontrolle der Track- und Effekt-Parameter im Sequenzer Modus
Über externe Sequenzer ist es nun möglich mit Hilfe von System-Exclusiv-Daten die Parameter einzelner Tracks und des Effektprozessors zu steuern. Dies erlaubt mehr Kontrolle über den Sound wenn KARMA als 16-fach multitimbrales Tonmodul eingesetzt wird.
Einfachstes Aufnehmen von KARMA-GEs in den internen Sequenzer: One Touch Record-Setup

Mit nur einer Tastenkombination kann ab der 2.0 Version ein laufendes GE oder alles was mit KARMA gerade erzeugt wird aus dem Program- oder Combi-Modus heraus in den internen Sequenzer aufgezeichnet werden und dann später dort oder auch mit externen Sequenzern weiter bearbeitet werden. Einfach ENTER und RECORD drücken und schon zeichnet KARMA alle aktuellen MIDI-Daten intern auf. Einfacher geht es nicht! Ideen und Inspiration gehen nie wieder verloren.

Neue Swing Quantisierung
Mit der neuen Swing-Quantisierungs-Funktion verwandelt man einen geraden Beat in einen groovenden Swing oder Shuffle.

Program-Einstellungen in andere Modi kopieren
Mit der neuen Copy-Program-Funktion kann die Sound-Einstellung eines Programs zur weiterführenden Verwendung in den Combi- oder Sequenzer-Modus kopiert werden. Das Übertragen von einzelnen Daten entfällt.

Automatische Voreinstellung für ein Multirecording im internen Sequenzer
Mit dieser neuen Funktion im "Copy from Combi"- Menu kann man den KARMA-internen Sequenzer mit einem Bedienschritt in den Multirecord-Modus versetzen um so eine komplexe Combination mit 4 GEs sofort aufzuzeichnen.

Start- und Stop-Befehle vom KARMA ausgegeben
Mit dem KARMA ON/OFF Schalter werden via MIDI entsprechende Controllerbefehle gesendet um externe Geräte wie Sequenzer, ELECTRIBES, zusätzliche Keyboards oder andere MIDI-fähige Instrumente zu steuern.

Automatische MIDI-Clock-Erkennung
Mit dieser neuen Funktion im Global-Modus erkennt KARMA selbstätig das Vorhandensein eines externen MIDI-Clock-Signals und läuft dann entsprechend synchron.

Pedale und Taster als zusätzliche Controller
Angeschlossene Pedale und Taster können jetzt als zusätzliche KARMA-Controller definiert werden.