0123456789
list icon
list icon

SQ-1

Teilen

SQ-1

STEP SEQUENCER

Unterstützung für Ihren Einkauf

Support

Mehr Infos

Verwandte Seiten

MS-20 und viele andere Gerätetypen steuerbar

Die CV-Technik des MS-20 verwendete an Stelle des weit verbreiteten V/Oct-Standards generell den Hz/V-Standard, der zwar eine exzellente Tonhöhenstabilität garantierte, aber die Auswahl an Step-Sequenzern zur korrekten Steuerung des MS-20 einschränkte.
Als Nachfolger des SQ-10 kann auch der SQ-1 den MS-20 oder MS-20 mini mit dem Hz/V-Standard perfekt kontrollieren.
Darüber hinaus wird aber auch der V/Oct-Standard unterstützt, wobei man sogar den Spannungspegel des CV-Ausgangs (*) und die Polarität des GATE-Ausgangs auf das angeschlossene Gerät abstimmen kann. So lassen sich zusätzlich viele andere Synthesizer präzise ansteuern.
* V/Oct-Unterstützung für 1 V, 2 V und 5 V; Hz/V-Unterstützung für 8 V.

An Anschlüssen bietet der SQ-1 zwei CV/GATE OUT-Kanäle, einen standard MIDI OUT und USB MIDI, einen littleBits-Ausgang (für das littleBits Synth Kit von littleBits Electronics Inc.) sowie einen SYNC IN/OUT-Kanal für die Kommunikation mit der volca-Serie und dem monotribe. Wer einen kompakten und kompletten Hardware-Sequenzer sucht, hat mit dem SQ-1 das ideale Instrument gefunden.

Vielseitige Sequenzer-Modi

Der SQ-1 verfügt über zwei Kanäle (A und B) mit 8-Step Sequenzern, die sich nacheinander betreiben oder in einer Vielzahl anderer Modi nutzen lassen. Man kann etwa zuerst A und dann B abspielen und so einen 16-Step-Sequenzer erzeugen, oder auch die Reihenfolge ignorieren und die Steps zufallsgesteuert wiedergeben, oder sogar A und B parallel betreiben und unterschiedliche Parameter kontrollieren. Ob einfaches Sequencing oder komplexe Modifikationen, es steht immer der passende Modus zur Wahl.

Step-Tasten im volca-Stil bieten exzellente Improvisationsmöglichkeiten

Mit den 2 x 8 Step-Tasten kann man wie gewohnt Noten ein- und ausschalten oder ihre Funktion mit der MODE-Taste wechseln, um die Sequenz selbst wie bei einem volca zu performen und andere, neue Möglichkeiten zu nutzen.

"Active Step” überspringt Steps mitten in der Sequenz und “Step Jump” spielt sofort nur den gedrückten Step, wodurch unregelmäßige Rhythmen oder kurze Loop-Effekte entstehen. “Slide” stellt fließende Übergänge zwischen den Steps her und ist das ideale Mittel, um mit einem Synth Bass einen Acid Sound zu kreieren.

Stabiles, kompaktes Gehäuse mit Batteriebetrieb

Die komplexe Funktionalität des SQ-1 ist in einem kompakten, stabilen Blechgehäuse untergebracht. Sein Design passt perfekt zu den Modellen der MS-20 Serie und vermittelt das gleiche Retro-Feeling. Der SQ-1 kann über zwei AA-Batterien oder den USB-Bus mit Spannung versorgt werden.

Weitere Funktionen

- Als Step-Auflösung stehen Viertel-, Achtel- oder Sechzehntelnoten zur Wahl
- Man kann festlegen, wie die Step-Regler die Tonhöhe steuern. Die Reglerwerte können die Tonhöhe direkt bestimmen oder die nächstgelegene Note in einer Dur-, Moll- oder chromatischen Tonleiter definieren