0123456789
list icon
list icon

MS-20 mini

SoundCloud

Teilen

MS-20 mini

Vollständige Nachbildung der originalen Analogschaltung

Der MS-20 mini ist ein exakter Nachbau des ursprünglichen MS-20. Das Entwickler-Team unter Leitung der damaligen Ingenieure reproduzierte die Originalschaltung und übernahm unvermeidbare Ersatzbauteile erst nach sorgfältigen Hörtests, um den Originalsound absolut authentisch nachzubilden. Tatsächlich zeichnet sich der MS-20 mini durch eine helle und extreme Klangqualität aus und entspricht damit dem Sound eines brandneuen originalen MS-20 zum Zeitpunkt der Markteinführung bevor die Komponenten altern konnten.

MS-20 mini

2VCO / 2VCF / 2VCA / 2EG / 1LFO Struktur

Der MS-20 mini reproduziert die charakteristische Synthese des MS-20: zwei Oszillatoren mit Ringmodulation sowie Hüllkurvengeneratoren mit Hold und Delay. Der VCA entspricht grundsätzlich dem Original und wurde nur hinsichtlich der Nebengeräusche optimiert.

Selbstoszillierende Hochpass/Tiefpass Filter mit einzigartiger Distortion

Zu den größten Features des MS-20 zählten seine leistungsfähigen Filter, die im Hoch- und Tiefpassband Resonanzen erzeugen konnten. Die Maximierung der Resonanz führte hier, wie bei einem Oszillator, zur Selbstoszillation und erzeugte einen deutlichen und dramatischen Wechsel der Klangfarbe, die als unnachahmlich galt und später auch bei monotron und monotribe zum Einsatz kam. Die Filterschaltung wurde in der Hälfte des Produktionszeitraums durch eine neue ersetzt. Der MS-20 mini verwendet wieder das erste Filter, das aufgrund seines radikaleren Sounds als überlegen gilt.

MS-20 mini

Externer Signalprozessor (ESP) zur Bearbeitung externer Signale

Der ESP verkörpert den experimentellen Geist des MS-20 und erlaubt es, den Synthesizer mit der Tonhöhe oder Lautstärke einer externen Audioquelle zu steuern. So kann man zum Beispiel eine E-Gitarre anschließen und den MS-20 mini als Gitarrensynthesizer nutzen oder ihn mit einem Mikrofonsignal als Vocal Synthesizer verwenden.

MS-20 mini

Extrem flexibles Patching System

Mit dem Patching-System rechts neben dem Bedienfeld kann man sehr komplexe Sounds erzeugen, indem man zusätzliche Kabel einsteckt und dadurch die Verbindungen zwischen den verschiedenen Baugruppen verändert. Die Möglichkeiten sind nur durch die Vorstellungskraft des Nutzers begrenzt. Unterschiedliche Kombinationen von Modulationseingang/ausgang und Trigger, Sample & Hold und Rauschgenerator erzeugen eine unglaubliche Klangvielfalt. Sogar Einsteiger können diese Möglichkeiten sofort effektiv nutzen, indem sie beim Patching das auf dem Bedienfeld aufgedruckte Flussdiagramm beachten.

Originalgetreue Nachbildung des MS20 bei 86% der ursprünglichen Größe

MS-20 mini

link: MS-20 mini / rechts: MS-20

Das Designkonzept des MS-20 orientierte sich am vertikalen Layout größerer und teurerer modularer Synths jener Zeit und entwickelte daraus eine Version, die tragbarer, preiswerter und einfacher zu bedienen war.
Indem man die Größe des MS-20 mini auf 86% des MS-20 Originals verringerte, lassen sich sicherlich noch mehr Fans begeistern. Trotz seines kleineren Formats wurde größter Wert auf den exakten Nachbau der Regler und die Reproduktion des Aufdrucks gelegt. Die ursprünglichen Kabel verwenden jetzt Miniklinken an Stelle von 6,35 mm Klinkensteckern und auch die neu konzipierte Tastatur wurde auf 86% der Originalversion verkleinert.

MIDI IN- und USB Anschluss

MS-20 mini

Der MS-20 mini verfügt über eine MIDI IN-Buchse für eingehende Notenmeldungen und einen USB-MIDI-Anschluss zum Senden und Empfangen von Notenmeldungen. Damit kann man den MS20 mini z.B. an einen Computer anschließen und über einen Sequenzer spielen.

Reproduziert jedes Detail des Originals

MS-20 mini

Das Streben nach Originaltreue ist nicht nur auf den eigentlichen Synthesizer beschränkt. Sogar dessen Verpackung wurde dem Original weitestgehend nachgebildet. Mitgeliefert werden auch das originale MS-20 Bedienungshandbuch nebst Schablonen zum Notieren eigener Soundeinstellungen und die klassischen Patchkabel. Jetzt kann man die Faszination des MS20 noch einmal wie bei seiner Markteinführung im Jahr 1978 erleben. Cooler geht's nicht!